ISDN-Karten für 1, 2, 4 S0-Ports

1-/2-/4fach-ISDN-Karte für PCI- bzw. PCI-E-Slot; aktiv außer 1S0.

Mehrgeräte- oder Anlagenanschlüsse (S0/RJ45) mit 2, 4 oder 8 Kanälen;
DSS1 (Euro-ISDN) oder 1TR6 (ältere TK-Anlagen), PBX-QSIG.

Windows: CAPI 2.0+NDIS für alle 32- und 64-Bit Versionen ab Windows XP (Workstation, Server);
Linux: für 32- und 64-Bit-Kernel ab 2.4.x geeignet.

B-Kanal-Protokolle:

  • Transparent/Sprache
  • Fax T.30 mit Erweiterungen
  • X.75
  • HDLC/PPP
  • V.110
  • u.a.

Zusätzliche Dienste für Sprache: Vermitteln (ECT), Dreierkonferenz (3PTY), Crossbar-Switching.

Bitte achten Sie bei der Bestellung auf die unterschiedlichen Bauformen, siehe Abbildung: PCI-E-Karten (auch PCIe oder PCI-Express genannt) haben eine sichtbar kürzere Kontaktleiste als PCI-Karten.

Die 1S0- und 1S0E-Karten haben halbe Bauhöhe und werden mit einem normalen Slotblech geliefert. Ein Low-Profile-Slotblech kann auf Anfrage geliefert werden.

Die 4S0-ISDN-Karte kann mit CapiCall-Pro und/oder CapiFax-Pro bis zu 4 S0-Busse und somit 8 Kanäle bedienen. Es ist auch eine Teilnutzung möglich, z.B. mit nur zwei S0-Bussen bei einer Vierfach-Karte. Es sind auch mehrere Primux-Karten kombinierbar, z.B. S0 und S2M, siehe Tipps. Bei den 2-/4fach-Karten werden durch eine spezielle Crossbar-Logik in der Hardware Echo-Effekte bei vermittelten Gesprächen weitgehend vermieden. – Einbau-Hinweis: Der Bus bzw. Controller mit der Nummer 1 ist derjenige auf der Motherboard-Seite.

Noch mehr Infos: Primux-ISDN-Tipps

ISDN-Karte mit 30 oder 60 Kanälen

Aktive ISDN-Karte mit DSP, PCI bzw. PCIe (PCI-Express).

Windows: CAPI 2.0+NDIS für alle 32- und 64-Bit-Versionen ab XP (Workstation, Server); Linux: für 32- und 64-Bit-Kernel ab 2.4.x geeignet.

ISDN-Anschluss: 1 oder 2 Primärmultiplex-Anschlüsse mit je 30 B-Kanälen
Euro-ISDN/DSS1 oder QSIG

WD8-/RJ45-Buchse: Belegung

B-Kanal-Protokolle:

  • Transparent/Sprache
  • Fax T.30 mit Erweiterungen
  • X.75
  • HDLC/PPP
  • V.110
  • u.a.

Zusätzliche Dienste für Sprache: Vermitteln (ECT), Dreierkonferenz (3PTY), Crossbar-Switching.

Bitte achten Sie bei der Bestellung auf die unterschiedlichen Bauformen, siehe Abbildung: PCI-E-Karten (auch PCIe oder PCI-Express genannt) haben eine sichtbar kürzere Kontaktleiste als PCI-Karten.

Die ISDN-Karte ist optimal für für das Faxprogramm CapiFax-S2M und die Audiotex-Software CapiCall-S2M geeignet. Sie kann damit an einem Primärmultiplex-Anschluss bis zu 30 bzw. 60 Verbindungen gleichzeitig bedienen. Durch eine spezielle Crossbar-Logik in der Hardware sowie durch Echo-Cancellation werden Echo-Effekte bei vermittelten Gesprächen weitgehend vermieden. Auch eine Kombination mit einer Primux-Karte 1/2/4 S0 mit 1, 2 oder 4 herkömmlichen S0-Ports im gleichen PC ist möglich.

Noch mehr Infos: Primux-ISDN-Tipps

Scroll to Top