Software-News
CapiFax | CapiCall
NetMail  | WinTel
Weitere Informationen
Kunden-Meinungen
Referenz-Kunden
RSS-Newsfeed
Frühere Beiträge
2014 | 2013 | 2012
2011 | 2010 | 2009 | 2008
2007 | 2006 | 2005 | 2004
2003 | 2002 | 2001 | 2000

Startseite Shamrock aktuell

17.03.16 ISDN-Karten mit halber Bauhöhe

Nicht nur die 1S0-Karte für PCI-Slots, sondern auch die 1S0E-Variante für PCIe-Slots (PCI-Express) eignen sich jetzt für PCs mit halber Slothöhe: Insbesondere für Server hat sich in letzter Zeit immer mehr eine flache Bauweise durchgesetzt, die nur noch Platz für halb hohe PCI- oder PCIe-Karten bietet. Die Karten werden bei uns mit jeweils zwei Slotblechen geliefert, einem normal hohen und einem kleinen, so dass sie universell nutzbar sind.

30.12.15 ISDN-Produkte an IP-Anschlüssen

Nach einigen Monaten Erfahrung zeigt sich, dass ISDN-basierte Produkte wie CapiFax oder CapiCall auch nach der Umstellung auf IP-Anschlüsse weiter eingesetzt werden können. Wenn man einmal von den leider regelmäßig auftretenden netzinternen Problemen mit der Zuverlässigkeit absieht, die sich immer wieder z.B. in stundenlanger Nichterreichbarkeit äußerten, funktionieren Sprache und Fax auch an einem IP-Router mit internem S0-Bus (z.B. Fritz!Box 7490) weitgehend problemlos.

04.08.15 Windows 10 ist erschienen

Microsoft hat ab Ende Juli schrittweise Windows 10 als Upgrade an Benutzer von Windows 7, 8.0 und 8.1 verteilt. Die von Shamrock angebotenen Programme sind uneingeschränkt unter Windows 10 lauffähig. Eine gewisse Einschränkung betrifft den mitgelieferten Edge-Browser, der eines Tages den (immer noch enthaltenen) Internet Explorer ablösen soll - er ist offenbar noch nicht ganz fertig. Insbesondere fehlt ihm bisher die Möglichkeit, HTML-Dateien von einem Netzlaufwerk per file://-URL zu öffnen, und meldet bei ihnen einen DNS-Error.

Windows 10Infolgedessen lassen sich die von Shamrock zu den einzelnen Produkten mitgelieferten HTML-Handbücher nicht von einem Netzlaufwerk per Hilfe-Menü oder F1-Taste öffnen, wenn der Edge-Browser als HTML-Standardprogramm konfiguriert ist. Mit dem Internet-Explorer und natürlich mit Alternativ-Browsern wie Mozilla Firefox oder Google Chrome ist das natürlich überhaupt kein Problem. Immerhin funktioniert es per UNC-Pfad (\\server\... bzw. file://server/...) auch mit Edge.

Ein paar Empfehlungen haben wir noch für Windows 10. Übernehmen Sie am Ende des Installations-Vorgangs nicht einfach die vorgeschlagenen Express-Einstellungen, sondern sehen Sie sich die einzelnen Konfigurations-Möglichkeiten unter Datenschutz-Gesichtspunkten genau an.

Falls Sie den zu NetMail gehörenden Webmail-Server (Mailer) oder einen anderen Webserver betreiben möchten, wird der zugehörige TCP-Port 80 von dem ungefragt bei Windows 10 mitinstallierten HTTP-Server blockiert; Sie können diesen jedoch in der Systemsteuerung unter Programme und Features - Windows-Features - Internet-Informationsdienste deaktivieren.

Update November 2015: Microsoft hat die Probleme des Edge-Browsers mit file-URLs in der Windows-10-Version 1511 inzwischen behoben. Dafür funktioniert jetzt allerdings leider der Parallel-Druckerport (LPTx) nicht mehr, man muss sich mit einem USB-Centronics-Wandler behelfen.

Update März 2016: Nach "nur" fünf Monaten wurde der nicht funktionierende LPT-Treiber korrigiert. Was bleibt, sind sich anhäufende Kopien von DLL-Dateien im Verzeichnis %TEMP%, die man regelmäßig selbst löschen darf, damit der Platz dafür nicht auf mehrere Gigabytes anwächst.